Geist und Galle Prolog

Prolog

Beginnen Geschichten immer am Anfang oder auch einmal mittendrin? Wir stolperten irgendwann irgendwo hinein. Wir erinnern uns an einen Spiegel, blind gewaschen, mit ornamentiertem Rand, an eine Treppe, alt und knarzig. Bilder an der Wand von seltsamen Mischwesen, fantasiebeflügelnd. Ein altes Haus voller Türen. Und eine Karte, die jemand uns zusteckt — darauf zwei Worte: Geist & Galle.

Der Name machte uns schlaflose Nächte. Doch mit der Zeit füllten wir ihn mit unseren Träumen: Ein Küchentisch, zum Bersten voll von Obst & Gemüse, Pfannengeklapper, Gelächter, Flüstern, flackerndes Licht über einer gedeckten Tafel. Wir sammelten Rezepte aus dem nahen und fernen Osten und dem Norden, gezuckert mit Geschichten über Geister, atem-raubende Pflanzen, durchtanzte Nächte und Stille.

Und nun sind wir hier, öffnen ein bisschen die Tür.